Das moderne Leben ist so anstrengend, dass man schnell das Gefühl bekommt, die ganze Zeit mithalten und immer auf Trab sein zu müssen, anstatt die Verantwortung zu übernehmen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.  Zwischen Arbeit und Geselligkeit scheint es mittlerweile unmöglich, Zeit zu finden, sich zu entspannen und voranzukommen (– dabei ist es wichtig, immer mit voller Energie den maximalen Erfolg zu erzielen).

Und das bedeutet oft, dass wichtige (aber weniger interessante) Jobs einfach ignoriert werden, wie z. B. gesundes Essen vorbereiten, Sport treiben und Zeit für Hobbys verbringen. Stell dir vor, wie großartig es wäre, deine ganze Woche durchgeplant zu haben, um auch all die Dinge tun zu können, die du sonst normalerweise verpasst. Es ist also Zeit für eine Veränderung, und wenn du unseren Tipps folgst, kannst du dich selbst glücklicher und ruhiger fühlen und Zeit damit verbringen, die Dinge zu tun, die dir im Leben wirklich wichtig sind.

1. Ändere deine Zeitwahrnehmung / Definiere deine Zeitwahrnehmung komplett neu

Es mag kontraproduktiv erscheinen, deine kostbare Zeit damit zu verbringen, Zeitpläne zu erstellen, aber du wirst dir selbst dankbar sein, wenn du dies tust und später die Vorteile wahrnimmst. Manchmal scheint es im ersten Moment ziemlich unnötig und zeitverschwenderisch nur zu überlegen, was du in einer Woche erreichen willst und anschließend dieses überschaubar strukturiert aufzuschreiben. Nimm dir also die Zeit, und genieß den Moment der Strukturierung deiner Gefühle und Ideen. 

2. Setze dir Prioritäten

Selbstverständlich möchten wir alle ins Fitnessstudio gehen, und das am besten jeden Tag. Und natürlich möchten wir unsere Zeit damit verbringen, gesundes, köstliches Essen zuzubereiten, oder ganz viele und vor allem lange Spaziergänge zu unternehmen. – Sorry, aber das ist nicht ganz realistisch. 

Sei ruhig etwas egoistisch mit deinen Prioritäten – wir nummerieren unsere Listen sogar in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit – und stell sicher, dass du dir zuerst die Zeit für die wichtigsten Dinge nimmst.

3. Sortiere deine langfristigen Ziele

Wir können alle mit bestem Gewissen zugeben, dass im Leben Essen und Schlafen sehr wichtig sind. Trotzdem solltest du nicht nur die physischen Dinge, die du jede Woche tun musst, planen. Denke auch über deine langfristigen Ziele nach und versuche, kleine und umsetzbare Schritte in deinen Plan zu integrieren. Du solltest auch unbedingt über deine emotionalen Ziele nachdenken, denn diese motivieren dich Tag für Tag, weiterzumachen. Wenn du dann am Ende jeder Woche deine Ziele erreichst, wirst du in Kürze dein eigentliches Ziel erreichen. 

4. Organisiere dich und deine Arbeit mit schönen und motivierenden Kalendern

Seien wir doch mal ehrlich: Wir sind alle mega motiviert, ins Fitnessstudio zu gehen, wenn wir neue Sportbekleidung oder neue Turnschuhe haben (das ist so – ob wir das zugeben oder nicht). Und das gleiche gilt hier auch. Schnapp dir einen neuen Planer und starte sofort damit, deine Ideen und Visionen aufzuschreiben, so wirst du es schaffen, dein Privat- und Business-Leben zu organisieren. Lieber etwas oldschool sein und Notizen machen, als ständig deine goldwerten Ideen und Termine zu vergessen. 

5. Weg mit den Dingen, die nicht wichtig sind

Gibt es auch die to-do‘s in deinem Planer, die du dir jede Woche vornimmst, aber niemals erledigst? Stresst es dich, bekommst du sogar Panik, oder wirst du einfach jedes Mal traurig, wenn du diese siehst? Sei konsequent, entweder erledigst du sie diese Woche oder gar nicht. Wenn du es nicht tust, dann weg damit aus deinem Leben – dann sind sie nämlich wahrscheinlich doch nicht so wichtig!

6. Ganz wichtig: Stelle fest und plane auch ‘nichts‘ -Zeiten ein

Selbst Superman kann nicht jeden Moment damit verbringen, Dinge von seiner to-do-Liste zu streichen. Daher ist es wichtig, dass du dir genügend Zeit für dich selbst einplanst, um auch einmal fernzusehen, ein Glas Wein zu trinken oder einmal ein motivierendes Buch zu lesen. Wenn du dies nichts tust und dir selbst keine Freizeit verschreibst, wirst du Schwierigkeiten haben, an deinem Plan festzuhalten. Denn, wenn du völlig unflexibel bist, wirst du früher oder später aufgeben, und du wirst stehenbleiben. Denke daran, dass du ein glückliches und entspanntes Leben haben möchtest. Stress bringt niemanden etwas!